Kontraste und Bodendecker

Um eine edle Konifere wie die Eiben in richtiges Licht zu rücken, bedarf es manchmal der richtigen Untermalung bzw. Unterpflanzung. Unsere Bodendecker werden speziell für hochwertige Anlagen produziert und sind für Friedhöfe bestens geeignet.

Cotoneaster dammeri radicans im 9er Tb wird bei uns mit vier Stecklingen direkt in den Endtopf gesteckt und dann im Juni noch einmal zurückgeschnitten. Der Juli, August und September dient dann dazu noch einmal durch zu treiben und unter Freilandbedingungen abzuhärten.

Euonymus fortunei wird in den Sorten 'Emerald Gaiety' und 'Emerald Gold' produziert und mit fünf Stecklingen je 9er Ecktopf gesteckt. Nach mehrfachem Rückschnitt härten die Pflanzen anschließend in Freilandqurtieren ab.

Pachysandra terminalis und Pachysandra terminalis 'Compacta' werden im 8er Tb mit vier Stecklingen je Topf gesteckt. Nach dem Rückschnitt härten diese im Freiland aus und erzielen üblicherweise eine Triebzahl deutlich über 5 Trieben je Topf.

Walsteinia ternata wird in unserer Produktion nicht Topf an Topf, sondern auf Abstand gestellt und mindestens einmal während der Produktion zurückgeschnitten. Durch diese Art der Produktion werden die Pflanzen sehr kompakt und stabil, wodurch sie sich einfach verarbeiten lassen und anschließend gleichmäßig weiterwachsen.

Info

Thuja occidentalis 'Dark Embers'

Für eine wunderschön dunkle Hecke oder als Solitärgehölz geeignet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Baumschule Lescow