Herkunft der Sorte

Taxus cuspidata Lescow wurde 1967 von Bernhard Lescow als Ergebnis einer Selektion als neue Sorte in die eigene Produktion aufgenommen. In den Verkauf gelangten die fertigen Pflanzen ab 1972, über einige Jahre hinweg sammelten dann Friedhofsgärtner Erfahrungen mit dieser Sorte.

 

In den 1980er Jahren etablierte sich diese Sorte dann auf den Friedhöfen in Flensburg und Frankfurt am Main. In den folgenden Jahren wurde die Sorte in ganz Deutschland bekannt und mit dem Auftreten des Pilzes an Buxus stieg die Nachfrage stark an.

 

Einigen Gärtnern ist der Taxus c. Lescow auch unter dem Synonym Taxus c. Heckenstar bekannt. Diese Sortenbezeichnung ist jedoch inzwischen nicht mehr gebräuchlich.

Sortenbeschreibung

 

Dieser langsam wachsende Strauch bildet eine aufrechte Beastung mit kleinen Seitenästen und ähnelt vom Habitus her stark dem Buxus s. arborescens. Fruchtansatz erfolgt eher wenig, es sei denn die Pflanze leidet unter schlechten Wachstumsbedingungen, dann kann der Fruchtansatz auch stärker ausfallen.

Der Boden sollte optimalerweise frisch bis feucht, nährstoffreich und gut durchlässig sein, Staunässe ist zu vermeiden.

Diese Sorte ist sehr frosthart und nur starke Spätfröste können Schäden an den frischen Austrieben verursachen. Stadtklimafestigkeit, ein hohes Ausschlagsvermögen und Windfestigkeit zeichnen diese Sorte ebenfalls aus.

Verwendung

Durch die sehr gute Schnittverträglichkeit und die Möglichkeit diesen Taxus auch über einen längeren Zeitraum kompakt zu halten, wird dieser Taxus gern auf Friedhöfen verwendet, um kleine Hecken zu bilden. Teilweise wird diese Eibe sogar als Bodendecker verwendet.

Auch für mittelhohe Hecken ist diese Sorte gut geeignet.

Kugeln und Kegel daraus zu formen ist auch möglich, bringt aber einigen Zeitaufwand mit sich.

Bilder der Produktion

Zur Zeit sind wir leider nur im Bereich der Jungpflanzen im 8er Ecktopf lieferstark, weitere Größen werden in den nächsten Jahren verfügbar.

Info

Thuja occidentalis 'Dark Embers'

Für eine wunderschön dunkle Hecke oder als Solitärgehölz geeignet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Baumschule Lescow